Ponta do Sao Lourenco

Beim Naturreservat Ponta do Sao Lourenco handelt es sich um die östlichste Halbinsel Madeiras. Sie ist mit einer Länge von 9 km und einer Breite von 2 km ein wunderschönes Gebiet, welches 1982 mit dem Ziel der Erhaltung der Flora und Fauna sowie als geologisches Erbe zum Naturreservat erklärt wurde.

Die natürliche Vegetation in diesem NaturreservatPonta do Sao Lourenco ist sehr charakteristisch und einmalig. Sie ist nahezu unberührt und die heimische Flora birgt hier viele endemische Pflanzen, welche nur in diesem Naturreservat gedeihen. Doch nicht nur durch ihre Flora beeindruckt das Naturreservat Ponta do Sao Lourenco, sondern auch durch eine Vielzahl von Vogelarten, die hier zu Hause sind. Mit etwas Glück sieht auch man auch hin und wieder einige Seelöwen. Bemerkenswert ist jedoch, dass sich die beiden Küsten drastisch voneinander unterschieden. Wo eine Anfahrt der Südküste mit dem Boot problemlos möglich ist, wird Wanderung Ponta do Sao Lourencoes bei der Nordküste schon etwas schwieriger, weil hier auf Grund der Winde die Küste viel drastischer geformt wurde und somit nur anspruchsvolle Anlegeplätze vorhanden sind.

Das Naturreservat von Ponta do Sao Lourenco hat auch einen beliebten Wanderweg, der von vielen Madeira Urlaubern sehr gerne besucht wird. Hier lässt sich die sportliche Betätigung mit dem Genuss wundervoller Landschaft perfekt kombinieren.