porto-moniz
Blick auf Porto Moniz auf Madeira

Porto Moniz liegt im Nordwesten der Insel und wurde nach dem portugiesischen Adeligen Francisco Moniz bekannt. Porto Moniz war früher für den Walfang sowie die Fischerei bekannt. Heute sind die meisten Einheimischen in der Landwirtschaft, im Weinbau oder im Tourismus tätig.

Der Ort ist wohl der einzige auf der ganzen Insel mit einem eigenen Hubschrauberlandeplatz. Zudem verfügt der Ort über einen wunderschönen Hafen sowie die für Madeira so typischen Lavaschwimmbecken. Dies sind in die Felsen eingelassene Schwimmbecken, die natürlich mit dem Meerwasser gefüllt sind und auch mit Meerwasser gespült werden. Wenn man von Porto Moniz hinaus in den Atlantik blickt sieht man die kleine Felsinsel Ilhéu Mole, auf der sich ein kleiner Leuchtturm befindet.

Direkt an der Küste gelegen findet man auch die Festung Forte Sao Joao Baptista, die aus dem 18.Jahrhundert stammt und in der sich seit 2005 das Aquario da Madeira befindet. In diesem Aquarium können Sie 70 verschiedene Tierarten bestaunen, die sich alle in der Meereswelt rundum Madeira befinden.

Porto Moniz lädt zudem zu wunderschönen Wanderungen ein, bei der Sie sowohl die Küste als auch das Hochland bestaunen können. Sollten Sie sich nach einem wunderschönen Abend dann gemütlich in den Ort setzen wollen, laden zahlreiche Restaurants und Bars zum verweilen ein.