Taxi

Öffentliche Verkehrsmittel sind auf Madeira recht gut ausgebaut, nur Zug gibt es keinen. Fähren und Busse bringen einen aber schnell und günstig an die meisten bekannten Orte. Etwas flexibler ist man mit Taxis, die teilweise auch Pauschaltarife anbieten. Und wer es ganz bequem mag, der verzichtet auf öffentliche Verkehrsmittel und fährt mit einem Mietwagen immer dahin, wo er gerade möchte.

Öffentliche Busse auf Madeira

Madeira besitzt im Allgemeinen ein gut ausgebautes Busnetz, mit welchem man von Funchal aus nahezu alle Ziele der Insel ansteuern kann. Die aktuellen Fahrpläne erhalten Sie im Touristenbüro und am Fahrkartenschalter an der Avendia do Mar in Funchal.

Wenn Sie einen Tagesausflug nach Porto Santo  machen möchten können Sie dies entweder mit einem Inlandsflug oder mit dem Schiff der Porto Santo Line. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Touristenbüro.

Mit dem Mietwagen durch Madeira

Entdecken Sie die Insel lieber unabhängig? Dann empfehlen wir einen Mietwagen. Sie können diesen dann bequem am Flughafen übernehmen und die Insel auf eigene Faust erkunden. Um einen Mietwagen anmieten zu können müssen sie mindestens 21 Jahre alt sein und im Besitz eines gültigen Führerscheins. Im Süden der Insel finden Sie zahlreiche Tankstellen, wenn sie jedoch eine Tour in den Norden unternehmen, empfehlen wir sicher zu stellen, dass genügend Kraftstoff vorhanden ist, da das Tankstellennetz im Norden der Insel noch nicht so gut ausgebaut ist.

Taxis auf Madeira

In Funchal gibt es zahlreiche Taxistände, welche Sie an Ziele in der näheren Umgebung bringen können. Für Ausflüge an bestimmte Ziele gelten feste Tarife. Wenn sie jedoch im Stadtgebiet unterwegs sind, wird der Taximeter eingeschalten.