funchal-madeira
Blick auf Funchal, die Hauptstadt der Insel Madeira

Funchal ist die Hauptstadt der Insel Madeira die im atlantischen Ozean liegt. Der Name der Stadt heißt übersetzt „Fenchel“. Diesen hat die Hauptstadt dem zahlreichen Wachstum bei der Entdeckung durch die Portugiesen zu verdanken. Derzeit hat die Hauptstadt ca 112.015 Einwohner (Stand 30.06.2011).

Der wohl wichtigste Wirtschaftszweig der Stadt ist der Tourismus. Eine Vielzahl von Hotels, Restaurants und Bars machen dies auf den ersten Blick schon ersichtlich. Die Insel ist von der Infrastruktur her bereits sehr gut ausgebaut. Dies einerseits durch den eigenen Flughafen und durch die Fähr- und Flugverbindungen zur Nachbarinsel Porto Santo.

Sehenswürdigkeiten in Funchal

Die Stadt lockt mit vielen Sehenswürdigkeiten die jede für sich einen Besuch wert ist. So gibt es die wohl bekannteste Katherale Sé in Funchal oder auch den botanischen und tropischen Garten in Monte (oberhalb von Funchal). Auch für kunst- und kulturell interessierte Gäste bietet Funchal einiges wie zB das Photographiemuseum oder die Kirche Nossa Senhora do Monte, wo der letzte österreichische Kaiser Karl I. begraben wurde.

Was sie sich nicht entgehen lassen sollten ist die Markthalle von Funchal. Bestaunen sie die Vielzahl von Leckereien die angeboten werden. Von Obst, Gemüse und Fisch bis hin zu kleinen Souvenirs und vor allem Blumen erhalten Sie ganz frisch.

Auch eine Fahrt mit einem der Korbschlitten ist empfehlenswert. Diese starten in Monte (oberhalb von Funchal) und sind auf jeden Fall ein Erlebnis wert.

Korbschlitten Fahrt auf Madeira
Korbschlitten Fahrt auf Madeira

Geschichte der Stadt Funchal

1421 wurde die Stadt durch Joao Goncalves Zarco gegründet, nachdem er sich 1419 bereits im benachbarten Camara de Lobos niedergelassen hat und dann gestartet hatte das Gebiet zu roden. In den nächsten Jahren wurde die Stadt immer wichtiger und ist seit dem 16.Jahrhundert auch Bischofssitz. Seit dem 16.Jahrhundert ist Funchal auch ein wichtiger Handelsplatz für Schiffe, die auf ihrem Weg zu den Kolonien in Afrika Station machten. Damals war Funchal eine der reichsten Stadt und daher auch Umschlagplatz für Zucker und Wein. Im Jahre 1803 wurde Funchal von einer Überschwemmung getroffen, bei der 600 Menschen ihr Leben lassen mussten. In den darauffolgenden Jahren wurde die Stadt dann Stück für Stück wieder aufgebaut und seit dem 19.Jahrhundert wächst der Tourismus in der Stadt jährlich. Eines der ersten Luxushotels in Funchal war das Hotel „Reid’s Palace“ welches bis heute von einer Vielzahl an Gästen besucht wird. Ab dem Jahr 1950 wurden dann zahlreiche Hotels gebaut, die seither ist Funchal auch für andere Urlauber ein erschwingliches Reiseziel.

Zu den bekanntesten Personen aus Funchal gehören sicherlich die Fußballspieler Christiano Ronaldo und Artur de Sousa Pinga sowie der Komponist Pedro Camacho und der Künstler Henrique Franco.